Die Robben sind wieder da!

Geschrieben am 20. Mai 2013 in Allgemein von Birger Buhl || 1 Kommentar

Letzte Woche haben wir gar keine Kegelrobben gesehen, aber heute gleich drei. Das kann an den besseren Beobachtungsbedingungen liegen (fast kein Wind) oder daran, dass die ersten Tiere mit dem Fellwechsel fertig sind. Ich bin schon gespannt, was die Robbenexpedition am Donnerstag ergibt. Heute war auch die erste Ausfahrt mit der “Sunddevit”. Ist schon schöner, als mit der kleinen “Altefähr”.
Die Sandbank lag mal wieder frei und war voller Kororane. Eine Robbe schaute abseits davon fast die ganze Zeit aus dem Wasser. Zwei andere haben sich dann auf die großen Steine gewälzt und blieben dort lange genug liegen, um von allen Zweibeinern gesehen zu werden. Eines war ein Weibchen, der andere ein Bulle, zwar kein richtig ausgewachsener, aber immerhin als solcher zu erkennen. Für ein Techtelmechtel hielten sie leider zu viel Abstand…
Birger

Scheue Robben im Bodden

Geschrieben am 6. Mai 2013 in Allgemein von Birger Buhl || Keine Kommentare

Voller Erwartung sind wir heute losgeschippert, denn der Wind war schwach und die Dünung nur von gestern übrig. Angekommen am Stubber sahen wir wieder eine Menge Kormorane und Möwen auf der freiliegenden Sandbank – aber keine Robben. Nur mit Mühe liessen sich zwischen all den Vögeln 2 Robbenköpfe erkennen, aber auch nur kurz. Die Tiere zeigten sich scheu, ganz anders als letzte Woche. Manche Gäste konnten gar keine sehen und waren natürlich etwas enttäuscht. So ist es leider manchmal mit wilden Tieren.
Birger

erfolgreiche erste Robbenexpedition

Geschrieben am 2. Mai 2013 in Allgemein von Birger Buhl || Keine Kommentare

Heute sind wir zum ersten Mal in diesem Jahr mit der “Altefähr” zur Robbenbank gefahren. Unterwegs tauchte schon eine Kegelrobbe im Kielwasser des Schiffes auf. Dann vor Ort am Stubber konnten wir weitere 5 Robben zählen. Eine davon tauchte sogar nur 50 m “weit” von uns auf und ließ sich super beobachten und fotografieren. Nur ich hatte leider keine Kamera zur Hand, schade! Als wir dann abfuhren, kam die “Vorpommern”, ein hübscher Zweimaster aus Greifswald, an der Sandbank an. Die Röbbchen hat`s nicht gestört, denn auch diese Beobachter waren ruhig und hielten genug Abstand.
Birger Buhl

Traut sich der Frühling schon hervor?

Geschrieben am 28. Januar 2013 in Allgemein von otto || Keine Kommentare

Langsam setzt in den tief verschlafenen Küstenwäldern Tauwetter ein. Eine lange Zeit waren sie schon in die kuscheligen Flocken des Schnees eingehüllt. Es wird nicht mehr lange dauern, bis die ersten mutigen Frühjahrsboten sich aus der Erde heraus trauen. Habt ihr schon welche gesehen? Wenn man alleine durch den Wald geht und ganz still ist, kann man mit viel Glück sie von weitem leise hören.
Wen?
Na die Fee! – wenn sie die Blumenglocken läutet. Ihr kennt sie nicht?
Also die Geschichte geht so:

Im Grase läutet eine Fee
die weißen Blumenglöckchen
und friert dabei im frischen Schnee,
trotz bunter Ringelsöckchen.

Sie läutet dort im Wiesenhain
den Frühling zu verkünden,
doch dieser stellt sich noch nicht ein –
wer weiß, aus welchen Gründen!

Sie läutet nun den dritten Tag
mit steif gefror´nen Händen.
Sie hat die Nase voll und mag
nicht hier im Frost verenden!

Entschlossen ruft sie: “Hokuspokus” –
und wird zum Krokus.

(Gedicht von Andreas Gers)

Saisonende der Robbenexpeditionen

Geschrieben am 18. Oktober 2012 in Allgemein von Birger Buhl || 1 Kommentar

Das war´s für 2012, denn heute ist die letzte Ausfahrt der Saison gewesen. Bei mal wieder hohem Wasserstand und tollem Wetter haben wir 6 Kegelrobben gezählt. Wahrscheinlich waren sogar mehr da, denn einige Gäste haben 7 oder 8 Tiere gesehen, sind sich aber nicht ganz sicher. Die Kollegen vom Biosphärenreservat haben vor einigen Tagen sogar 15 Robben gezählt, das Herbsthoch der Robbenstatistik ist im Anmarsch! Wer die Tierchen jetzt noch sehen will, muss eben selbst hinschippern.
Nächstes Jahr wollen wir schon zu Ostern, also Ende März, die ersten Monitoringfahrten starten, wenn der Bodden bis dahin eisfei ist.
Birger

Kegelrobben im Herbsthoch

Geschrieben am 15. Oktober 2012 in Allgemein von Birger Buhl || Keine Kommentare

Bei dem kühlen Herbstwetter haben sich heute nicht sehr viele Gäste auf Robbenexpedition begeben. Es waren sogar mehr Kegelrobben als Beobachter da, elf Exemplare konnte ich zählen. Die Bedingungen waren mit schwachem Wind und etwas erhöhtem Wasserstand auch recht gut. Jetzt macht sich der herbstliche Fischreichtum im Bodden bemerkbar – die Robben werden wieder mehr. Eine Robbe hat sogar ein paar mal versucht, sich auf einen Stein zu legen. Das hat aber meist nur kurz geklappt, denn die Steine waren vollkommen unter Wasser.
Birger

beim Zählen gefilmt

Geschrieben am 11. Oktober 2012 in Allgemein von Birger Buhl || Keine Kommentare

Da war ja was los auf unserer Robbenexpedition! Sonst sind wir ja mit Zählen schon genug beschäftigt, Heute mußten wir dabei auch noch gut aussehen. Außer der “Sundevit” war auch der “Stubber” da, das Boot vom Biosphärenreservat. Normalerweise sind die Ranger ganz still und unauffällig. Heute hatten sie aber ein Filmteam an Bord und das hat uns beim Zählen von allen Seiten aufgenommen. War schon fast lästig. So fühlen sich also die Robben, wenn man ihnen mit großen Kameras auf den Pelz rückt…
Ach ja, 6 Kegelrobben haben wir nebenbei auch gesehen, sogar sehr lange, denn es war wenig Wind.
Birger

Mehr Robben da?

Geschrieben am 4. Oktober 2012 in Allgemein von Birger Buhl || Keine Kommentare

Endlich scheint sich die Zahl der Kegelrobben am Stubber wieder zu erhöhen. Das ist jetzt im Herbst ja dran. Heute haben wir 5 Tiere gezählt, wahrscheinlich waren auch mehr da, konnten wir nur nicht gleichzeitig sehen. Wenn bald die Heringe kommen und das Wetter hält, warten noch ein paar schöne Ausfahrten auf uns.
Birger

2 Robben im Bodden

Geschrieben am 1. Oktober 2012 in Allgemein von Birger Buhl || Keine Kommentare

Heute haben wir 2 Kegelrobben gesehen. Jetzt im Oktober werden bald die nächsten Heringsschwärme erwartet und eigentlich sollten darum schon mehr Robben zu sehen sein. Möglicherweise spielt auch das Wetter nicht mit, denn wir hatten schon seit Wochen immer nur Hochwasser und frischen bis starken Wind. Ich würde gern mal wieder eine Robbe auf den Steinen liegen sehen.
Andere Leute haben aber etwas gesehen: einen Seehund auf den Buhnen von Neuendorf auf Rügen. Und bei Lohme wurde eine tote Kegelrobbe gefunden, die Todesursache ist noch unklar.
Birger

Robben und Adler

Geschrieben am 27. September 2012 in Allgemein von Birger Buhl || Keine Kommentare

Heute haben wir 4 Kegelrobben am Stubber gesehen. Der Wind war schwächer als sonst, so konnten wir gut beobachten. Das bißchen Regen war kein Problem. Auf der Rückfahrt war auf Höhe Reddevitzer Höft nochmal richtig was los: eine Menge schwarzer Vögel auf dem Wasser – Kormorane, die einen Fischschwarm verfolgten. Ein Seeadler war auch dabei, mit Fisch in den Fängen. Das sieht man selbst als Urlaubsranger nicht alle Tage.
Birger

« Vorherige Beiträge